11. Juli 2016

1.689 KILOMETER KANADA


JE ME SOUVIENS | QUEBEC

Die europäisch wirkende Altstadt Quebec City durchschreiten und an Amerika erinnert werden. Das erste Mal Poutine essen und sich an das Französisch der Kanadier in Quebec gewöhnen. Den Wasserfall von Montmorency von oben, die Finnwale auf einer Whale Watching Tour nebenan auftauchen sehen. Auf dem Zodiac mit 28 Knoten über das Meer rauschen und springen und Popcorn mit Cheddar und Karamell probieren.




BE... IN THIS PLACE...*  ÊTRE... ICI ON LE PEUT | NEW BRUNSWICK

Im Nationalpark joggen während ein Rabe ein kleines Entenküken schnappt und wegfliegt. Die Augen offen halten, um einen Elch zu sehen, mit dem Kanu auf dem See dahingleiten. Den Stoßdämpfern des Mietautos danken, als löchrige, geflickte und wieder aufgebrochene Straßen vor einem auftauchen. Bären beobachten, die sich auf dünnen Ästen in den Baumwipfeln verstecken oder ihre Pranken tief in den Waldboden graben.



CANADA'S GREEN PROVINCE | PRINCE EDWARD ISLAND

Eine 13 km lange Brücke überqueren, um auf der anderen Seite die rote Erde zu riechen, Lobster zu essen und an herrschaftlichen Häusern entlang zu flanieren. An Gin, Whiskey, Vodka und den Straight Shine nippen, um Mama's Geburtstag zu feiern. Das beste Eis der Welt in "Cows" schlemmen und vor einer großen Tafel mit Lebenswünschen der Bewohner stehenbleiben.



CANADA'S OCEAN PLAYGROUND | NOVA SCOTIA

Alte Freunde wiedersehen, während man mit dem 1 Millionen Euro Hopper von den Straßen ins Wasser des Hafens zur Fortführung der Rundfahrt fährt. Auf dem Dach der Bibliothek Kaffee trinken und den Sonnenuntergang über der Zitadelle bewundern. Mehr über die Titanic und die Halifax Explosion erfahren und Peggy's Cove den Leuchtturm ohne Touristen fotografieren. Auf dem Weg dorthin auf Jack, dem Pferd, durch die Wälder reiten, galoppieren, schnell traben, sich glücklich fühlen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen